Visualisierung Fahrradfreundliche Nebenstraße

Fahrradfreundliche Nebenstraßen

Im Rahmen des Stadtverordnetenbeschlusses zur „Fahrradstadt Frankfurt am Main“ sollen in den kommenden Jahren insgesamt 11 Nebenstraßen fahrradfreundlich umgestaltet werden. Doch was muss man sich unter einer „fahrradfreundlichen Nebenstraße“ eigentlich vorstellen?

Mehr Sicherheit und hohe Aufenthaltsqualität

Fahrradfreundliche Nebenstraßen sollen gleichzeitig mehrere Zwecke erfüllen: Zum einen stellen sie eine komfortable und sichere Führung für den Radverkehr dar, zum anderen bieten sie auch eine hohe Aufenthaltsqualität für den Fußverkehr sowie Anwohnerinnen und Anwohner. Insbesondere in Wohngebieten, im Bereich von Kitas und Schulen und in Bereichen mit hoher Verkehrsdichte sollen fahrradfreundliche Nebenstraßen für mehr Sicherheit im Verkehrsraum sorgen.

Diese Ziele werden mit ganz verschiedenen Gestaltungsmaßnahmen erreicht. Dazu zählen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Sichere Querungsmöglichkeiten für Fußgängerinnen und Fußgänger
  • Reduzierung des (illegalen) Radverkehrs auf Gehwegen, da dem Radverkehr eine attraktivere Führung auf der Fahrbahn oder eigenen Wegen angeboten wird
  • Bessere Sichtbeziehungen, z.B. durch Gehwegnasen
  • Andienungsflächen und Fahrradabstellanlagen
  • Bäume und Grünelemente, z.B. Sommergärten
  • Einschränkung des Kfz-Durchgangsverkehrs, z.B. durch Diagonalsperren
  • Reduzierung der Kfz-Fahrgeschwindigkeit, z.B. durch Aufpflasterung von Einmündungen
  • Aus reinen Parkstreifen werden Multifunktionsstreifen für verschiedene Nutzungen
  • Reduktion der Kfz-Parkplätze unter Berücksichtigung von Anwohnerparkzonen sowie wenn erforderlich Liefer- und Kurzparkzonen
  • Roteinfärbung von Knotenpunkten zur Erhöhung der Aufmerksamkeit
  • Fahrradpiktogramme und sicherere Führung des Radverkehrs außerhalb des Bereiches geöffneter Türen parkender Fahrzeuge (Stichwort: „Dooring“-Unfälle)
Visualisierung einer Durchfahrtbeschränkung für den Kfz-Verkehr

Skizze einer Diagonalsperre: Einschränkung des Kfz-Verkehrs - durchlässig für Rad und Fußverkehr.

Am Beispiel des Oeder Weg sind konkrete Planungen entwickelt und vorgestellt worden.

Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, zu den vorgestellten Planungen ihr Feedback zu geben – und können damit auf die spätere Realisierung Einfluss nehmen.

Nebenstraßen, die fahrradfreundlich umgestaltet werden sollen

  1. Brückenstraße
  2. Daimlerstraße/Schielestraße
  3. Frankenallee
  4. Grüneburgweg
  5. Gutzkowstraße
  6. Moselstraße/Westendstraße
  7. Nordendstraße
  8. Oberräder Fußweg
  9. Oeder Weg
  10. Robert-Mayer-Straße/Kettenhofweg
  11. Zeuläckerstraße
 

Grüneburgweg

Umgestaltungskonzept für eine zentrale Geschäfts- und Anliegerstraße im Frankfurter Westend
Präsentation als PDF herunterladen.

Planungen zum Grüneburgweg
Blatt 1-3 als PDF herunterladen.
Blatt 4-6 als PDF herunterladen.

Infoblatt Umgestaltung Grüneburgweg
PDF herunterladen.

Die öffentliche Vorstellung und weitere Beratung der Planung im Ortsbeirat 2 findet an einem neuen, noch zu benennenden Sitzungstermin nach der Kommunalwahl am 14. März statt.

Etwaige Fragen können Sie an die E-Mail-Adresse: verkehrsdezernat@stadt-frankfurt.de richten

 

Oeder Weg

Umbau zu einer fahrradfreundlichen Nebenstraße (aktualisierte Fassung, 17. Februar 2021)
Präsentation als PDF heruterladen.

Weitere ausführliche Informationen und Detail-Planungen zum Oeder Weg finden Sie auf dieser Seite.

 

Robert-Mayer-Straße / Kettenhofweg

Umgestaltungskonzept für eine Wohnstraße in einer Tempo 30-Zone im Frankfurter Westend.
Präsentation als PDF herunterladen.

Infoblatt Umgestaltung Kettenhofweg / Robert-Mayer-Straße
PDF herunterladen.

Die öffentliche Vorstellung und weitere Beratung der Planung im Ortsbeirat 2 findet an einem neuen, noch zu benennenden Sitzungstermin nach der Kommunalwahl am 14. März statt.

Etwaige Fragen können Sie an die E-Mail-Adresse: verkehrsdezernat@stadt-frankfurt.de richten

Aktuelle Informationen zu weiteren fahrradfreundlichen Nebenstraßen werden auf dieser Seite fortlaufend ergänzt.