Neu asphaltierter Radweg vor Frankfurter Skyline

Hinweis: Sie haben dem Laden externer Medien leider nicht zugestimmt. Deshalb kann obige Karte nicht vollständig dargestellt werden. Eine Anpassung Ihrer Einstellungen können Sie gerne über den folgenden Link vornehmen: Cookie Einstellungen bearbeiten

23.10.20 | Infrastruktur

Lückenschluss in Niederursel

Der im September angekündigte Ausbau des Feldwegs „In der Goldgrub“ im Stadtteil Niederursel ist abgeschlossen. Durch den Lückenschluss hat sich die Verbindung von Frankfurt nach Oberursel und Steinbach deutlich verbessert.

Verkehrsdezernent Klaus Oesterling: "Wir haben die äußeren Stadtteile im Blick"

In Niederursel hat die Stadt Frankfurt einen unbefestigten Feldweg zum Radweg ausgebaut

Das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) hat in den vergangenen Wochen einen zuvor unbefestigten Feldweg von rund 400 Metern Länge in Niederursel grundhaft ausgebaut. Der Weg auf der Feldgemarkung "In der Goldgrub" schließt an die Rudolf-Hilferding-Straße an und schafft den Lückenschluss in Richtung Steinbach. "Waren wir gerade erst an der Friedberger Landstraße zugange, so zeigt dieses Projekt einmal mehr, dass wir beim Thema Radverkehr neben dem Zentrum immer auch die äußeren Stadtteile von Frankfurt am Main im Blick haben", erklärt Verkehrsdezernent Klaus Oesterling. Michaela Kraft, Leiterin des ASE, ergänzt: "Ich bin zuversichtlich, dass der neue Weg vom Fuß- und Radverkehr gut angenommen wird, vielleicht ja auch bei dem ein oder anderen Ausflug in den Taunus."

Beiger Asphalt wird mit einer großen Maschine auf einen drei Meter breiten Weg aufgebracht

Asphaltierung des bisherigen Feldwegs "in der Goldgrub". Foto: ASE

Der neue Radweg weist eine hellbeige Asphaltfläche in einer Breite von rund drei Metern auf. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 250.000 Euro. Der Gesamtaufbau des Radweges misst einen halben Meter in der Tiefe. Im Gegensatz zur gewöhnlichen Bauweise schließt eine Deckschicht aus hellem Splittmastixasphalt den Straßenoberbau aus Schotter- und Asphalttragschicht ab.

Das Radfahrportal berichtete über den Beginn der Baumaßnahme im September 2020.

Neu asphaltierter Radweg vor Mittelgebirgslandschaft

Blick in Richtung Taunus.

Unbefestigter Feldweg vor Frankfurter Skyline
Unbefestigter Feldweg vor Frankfurter Skyline
Bauarbeiten am Feldweg
Asphaltierter Radweg vor Frankfurter Skyline

Der Lückenschluss zwischen Frankfurt und Oberursel: Vor, während und nach der Baumaßnahme.

Weitere Meldungen zum Thema: Infrastruktur

Mutter und Kind fahren mit dem Rad auf rot markierter Radspur auf der Eschersheimer Landstraße
20.11.20 | Infrastruktur

Weitere Kreuzung rot markiert

Um die Verkehrssicherheit für Radfahrer*innen zu erhöhen, hat die Stadt Frankfurt am Main die Radstreifen an der Kreuzung Eschersheimer Landstraße/Grüneburgweg rot markiert. mehr

Montage Wegweiserschild im Westend
30.09.20 | Infrastruktur

Wegweisung im Westend

Insgesamt 365 Schilder an 115 Standorten weisen Radfahrenden im Westend ab sofort den Weg. Parallel wird gegenwärtig der Stadtteil Dornbusch beschildert. Seit 2018 wurden rund 5500 Schilder an mehr als 2500 Standorten verbaut. mehr

Feldweg vor der Asphaltierung
16.09.20 | Infrastruktur

Radweg nach Steinbach

Um die Route von Frankfurt nach Oberursel zu verbessern, erhält ein Feldweg in Richtung Steinbach eine Asphaltschicht. Das Radfahrbüro hat die Maßnahme initiiert und lobt die gute Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde. mehr