Feldweg am Riedberg
25.09.18 | Infrastruktur

Aus Feldweg wird Radweg

Gute Nachricht für Radler am Riedberg: Ein Feldweg, der parallel zur Straße Am Weißkirchener Berg verläuft, wird in diesen Tagen mit einer Asphaltschicht befestigt. Matsch und Schlamm gehören bald der Vergangenheit an.

 

Aktualisierung 27. September 2018

Die Asphaltierung des Weges ist inzwischen erfolgt, so dass die Verbindung wieder befahrbar ist. Abschließend wird noch eine hellbeige Asphaltschicht aufgebracht, hierdurch wird die Benutzbarkeit des Weges noch einmal kurzzeitig beeinträchtigt.

Gut für Nahmobilität, Verkehrssicherheit und Umwelt

Im Stadtteil Kalbach-Riedberg stellt der parallel zur Straße am Weißkirchener Berg verlaufende Feldweg eine wichtige Radverbindung dar. Über ihn lassen sich auch nördlich der Bundesautobahn A5 gelegene Orte gut erreichen. Das Problem: Besonders im Winterhalbjahr wird der unbefestigte Weg nach Regenfällen sehr schlammig. Dadurch ist es für Rad Fahrende aber auch für Fußgänger nahezu unzumutbar, die Strecke zu benutzen.

Weil die Stadt Frankfurt am Main nachhaltige Mobilität fördern möchte, befestigt das Amt für Straßenbau und Erschließung in Zusammenarbeit mit dem Radfahrbüro (Straßenverkehrsamt) und der unteren Naturschutzbehörde diesen Weg mit einer umweltverträglichen Asphaltschicht. Verwendet wird dabei ein hellbeiges Material, das sich im Sommer weniger stark aufheizt und Kleintiere dadurch weniger beeinträchtigt.

Die Maßnahme dient gleichzeitig der Verkehrssicherheit, da die Asphaltierung des Weges in westlicher Richtung bis zur Altenhöfer Allee reicht. Dadurch überqueren Rad Fahrende die Straße Am Weißkirchener Berg künftig sicher an dieser ampelgeregelten Stelle. Die Kosten der Asphaltierung werden mit Fördergeldern des Landes Hessen bezuschusst.

Die Bauarbeiten haben am 24. September 2018 begonnen und werden voraussichtlich zwei Wochen dauern.

Während der Bauzeit müssen Fußgänger und Rad Fahrende mit Einschränkungen rechnen. Eine kurze Umleitung gibt es leider nicht. Die in der Skizze (zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken) blau markierte Strecke ist nur unter Vorbehalt zu empfehlen: Die Oberfläche ist an manchen Stellen sehr holprig. Unsichere Rad Fahrende sollten das Rad gegebenenfalls schieben.

mögliche Umfahrung während der Bauzeit – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt

Weitere Meldungen zum Thema: Infrastruktur

Radfahrer fährt Rampe hinab
19.07.21 | Infrastruktur

Lückenschluss zwischen Seckbach und Preungesheim

Die Stadt Frankfurt hat die Stufenrampe der Fußverkehrsbrücke an der BG Unfallklinik radfahrtauglich umgebaut. Sie kann nun auch von Radfahrenden und Gehbehinderten zur zügigeren Querung über die Friedberger Landstraße genutzt werden. mehr

Neuer Radweg zum Hauptbahnhof
09.07.21 | Infrastruktur

Neuer Radweg zum Hauptbahnhof

Für Radfahrende in Frankfurt, die zwischen Friedensbrücke und dem Platz der Republik unterwegs sind, brechen bessere Zeiten an: Die vom Autoverkehr stark befahrene Verbindung am Frankfurter Hauptbahnhof erhält endlich eine durchgängige, sichere Radverkehrsführung. mehr

Einweihung der Fahrradboxen in Höchst
06.07.21 | Infrastruktur

12 neue Fahrradboxen am Bahnhof Höchst

Durch zeitgemäße Infrastruktur wird die Kombination von Fahrrad und Bahn noch attraktiver: Die 12 elektrifizierten Fahrradboxen am Bahnhof Frankfurt Höchst machen Bike+Ride besonders für Pedelec-Nutzende interessant. mehr