Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Ersatz-Fahrradabstellplätze




Ersatz-Fahrradabstellplätze

Die aufgrund von Terror-Abwehrmaßnahmen weggefallenen Fahrradparkplätze an der Hauptwache sind nun durch 14 neue Fahrradbügel an der Katharinenpforte ersetzt worden. Dafür sind an dieser Stelle vier Kfz-Stellplätze gewichen.

Ersatz-Fahrradabstellplätze

14 neue Fahrradbügel

An vielen Zufahrten zu öffentlichen Plätzen in Frankfurt sind in den letzten Monaten massive Betonbarrieren errichtet worden. Sie sollen die Bevölkerung, die sich auf diesen Flächen aufhält, gegen befürchtete Terroranschläge mit schweren Fahrzeugen schützen. An der nördlichen Zufahrt zur Hauptwache, im Bereich der Großen Eschenheimer Straße, mussten aus diesem Grund Fahrrad-Abstellplätze wegfallen – allerdings nur vorübergehend.

Ersatz-Fahrradabstellplätze

Hier ist Platz für 28 Fahrräder entstanden, wo bisher bis zu vier Pkw abgestellt werden konnten.

Platz für 28 Fahrräder

Inzwischen hat die Stadt Frankfurt Ersatz-Fahrradparkplätze geschaffen: Sie befinden sich einige Meter südlich der Hauptwache, an der Katharinenpforte gegenüber dem Friedrich-Stoltze-Platz. Auf der Fläche von vier kostenpflichtigen Kfz-Stellplätzen sind nun 14 Radbügel installiert worden, die Platz für insgesamt 28 Fahrräder bieten. Alle durch die Terrorabwehrmaßnahme entfallenen Fahrradabstellplätze konnten damit kompensiert werden.

Stoltze-Platz mit Kfz-Parkplätzen

Die Situation vor der Kompensationsmaßnahme.

(26.04.18)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Infrastruktur

 
Umleitungsbeschilderung

Nicht mehr gut zu befahren ist der Niddauferweg zwischen Bubelochbrücke und Römerbrücke. Deshalb saniert die Stadtentwässerung den Abschnitt ab dem 11. März umfassend. Als Umleitung wird die Uferseite gegenüber genutzt.

 
Doppelstöckige Fahrradabstellanlage

Insgesamt 32 neue Abstellplätze für Fahrräder sind am Lokalbahnhof in Sachsenhausen entstanden. Dafür hat das Amt für Straßenbau und Erschließung die inzwischen bewährten doppelstöckigen Anlagen installiert.

 
Radwegweisung in Niederursel

Das Straßenbauamt hat nun auch die Nordweststadt und Niederursel mit einer Radwegbeschilderung ausgestattet. Mehr als 160 Hinweisschilder und kleinere Zwischenwegweiser wurden an über 50 Standorten aufgestellt.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Infrastruktur



Servicenavigation