Praunheimer Wehr

Hinweis: Sie haben dem Laden externer Medien leider nicht zugestimmt. Deshalb kann obige Karte nicht vollständig dargestellt werden. Eine Anpassung Ihrer Einstellungen können Sie gerne über den folgenden Link vornehmen: Cookie Einstellungen bearbeiten

19.10.23 Service

Umleitung am Praunheimer Wehr

Von November 2023 bis voraussichtlich August 2024 besteht für den Weg am nördlichen Niddaufer in Praunheim eine Umleitung. Baumaßnahmen der DB Netze AG zur naturnahen Umgestaltung des Nidda-Altarms am Praunheimer Wehr machen eine Wegsperrung nötig.

Naturnahe Umgestaltung des Nidda-Altarms am Praunheimer Wehr

Ziel der Renaturierungsmaßnahme am Praunheimer Nidda-Altarm ist die Herstellung der – bisher durch das Wehr unterbrochenen – Durchgängigkeit dieses Flussabschnitts für Fische. Die Umgestaltung gehört zu den ökologischen Ausgleichsmaßnahmen, die von der Deutschen Bahn Netze AG aufgrund des viergleisigen Ausbaus der Main-Weser-Bahnstrecke zu leisten sind.

Der Praunheimer Altarm wird in den kommenden Monaten zu einem Umleitungsgerinne mit sogenannten Sohlrampen umgestaltet. Dabei wird der Querschnitt am Einlauf des Altarms erheblich verbreitert. Zum Abschluss der Maßnahmen entstehen am Ein- und Auslauf des Altarms jeweils neue Brücken für den Nidda-Uferweg, auf den Grünflächen des Bereichs ist die Pflanzung weiterer Bäume vorgesehen.

Umleitung durch den Volkspark Niddatal

Die Umleitungsstrecke führt auf wassergebundenen Wegen durch den Volkspark Niddatal.

Das Praunheimer Wehr bleibt befahrbar

Während der Bauarbeiten muss der nördliche Nidda-Uferweg zwischen der Praunheimer Brücke und dem Einlauf des Altarms voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt auf den wassergebundenen Wegen auf der südlichen Nidda-Uferseite. Das Praunheimer Wehr kann durchgehend zur Querung der Nidda genutzt werden, da es selbst nicht von dieser Renaturierungsmaßnahme betroffen ist.

Für den Radverkehr in östlicher (nach Heddernheim) und westlicher (nach Hausen) Richtung gibt es zwischen Praunheimer Brücke und Praunheimer Wehr unterschiedliche Wegführungen. Zwischen Praunheimer Wehr und Römerbrücke erfolgt die Umleitung im Zweirichtungsverkehr.

Während der Bauzeit wird am südlichen Ende der Praunheimer Brücke ein weiterer Fußgängerüberweg eingerichtet. Die Umleitung für den Fußverkehr erfolgt in diesem Bereich dicht am Flussufer entlang. Östlich des Praunheimer Wehrs verlaufen die Umleitungen für Fuß- und Radverkehr auf demselben Weg.

November 2023 bis voraussichtlich August 2024 – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Grafik. Blau eingefärbt sind Wegabschnitte, die auch während der Umleitung genutzt werden können. Die gesperrten Abschnitte sind rot eingefärbt. Grün markiert ist die Umleitung in westlicher Richtung (z.B. nach Hausen), die Umleitung in östliche Richtung (z.B. Heddernheim) ist gelb eingefärbt. Kartenbasis: Openstreetmap.org

Weitere Meldungen zum Thema: Service

Marcus-Gwechenberger-Stefan Schwinn-Mike-Josef-Wolfgang-Siefert-und-Daniela-von-Schoeler
08.03.24 | Service

Brücke für den Rad- und Fußverkehr in Griesheim

Bei einem gemeinsamen Pressetermin am Dienstag, 5. März, gaben die Stadt Frankfurt und die Deutsche Bahn (DB) bekannt, dass am Griesheimer Bahnhof eine Behelfsbrücke eingerichtet wird. mehr

Falschparker auf Sperrfläche vor Fußgängerüberweg
23.02.24 | Service

Online-Portal zur Anzeige von Ordnungswidrigkeiten

Das Ordnungsamt der Stadt Frankfurt am Main hat ein neues Online-Portal live geschaltet, in dem Privatpersonen Verstöße im ruhenden Verkehr online melden können. Ziel ist eine beschleunigte Bearbeitung der Anzeigen. mehr

Fahrradstraße Oeder Weg
10.11.23 | Service

Positives Zwischenfazit zur Umgestaltung des Oeder Wegs

Die Frankfurt University of Applied Sciences begleitet wissenschaftlich die fahrradfreundliche Umgestaltung des Oeder Wegs. Der vorgelegte Zwischenbericht belegt eine höhere Wohn- und Aufenthaltsqualität. mehr