Rote Spur nach Norden

Hinweis: Sie haben dem Laden externer Medien leider nicht zugestimmt. Deshalb kann obige Karte nicht vollständig dargestellt werden. Eine Anpassung Ihrer Einstellungen können Sie gerne über den folgenden Link vornehmen: Cookie Einstellungen bearbeiten

10.02.20 | Infrastruktur

Rote Spur nach Norden

Auf der Kurt-Schumacher- und der Konrad-Adenauer-Straße sind Radfahrende in nördlicher Richtung jetzt auf rot markierten Radfahrstreifen unterwegs. Die Signalfarbe hilft, den Radverkehr besser sichtbar zu machen.

Weiter auf dem Weg zur Fahrradstadt

Die Stadt Frankfurt am Main hat am Sonntag, 9. Februar, den Radfahrstreifen in der Kurt-Schumacher-Straße bzw. Konrad-Adenauer-Straße zwischen Allerheiligenstraße und Heiligkreuzgasse rot markiert. Der Abschnitt bis zum Friedberger Tor erfolgt an einem der nächsten Sonntage. Nach Abschluss der Markierungsarbeiten erhält der Radfahrstreifen an einzelnen Stellen auch noch eine Absicherung durch Leitschwellen.

Rote Spur nach Norden

Die Konrad-Adenauer-Straße unmittelbar vor der Rotmarkierung. Foto: Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE)

Rote Spur nach Norden

Bild oben: Die Kurt-Schumacher-Straße während der Markierungsarbeiten. Foto Amt für Straßenbau und Erschließung.

Rote Spur nach Norden

Die Konrad-Adenauer-Straße in fast schon wieder befahrbarem Zustand. Foto: Amt für Straßenbau und Erschließung.

Weitere Meldungen zum Thema: Infrastruktur

Einkaufsstraße in der Frankfurter Innenstadt
07.10.21 | Infrastruktur

Aufwertung der innerstädtischen Fahrradachse

Als südliche Umfahrung der Zeil bildet die Fahrradachse Bleidenstraße/Töngesgasse in der Innenstadt eine Schlüsselstelle. Das zum Radfahren nicht optimale Pflaster weicht nun einer glatten Asphaltdecke. mehr

Doppelstock-Parker Neu-Isenburg
01.10.21 | Infrastruktur

Haltestelle Neu-Isenburg-Stadtgrenze mit 32 neuen Stellplätzen

Bike+Ride leichtgemacht: Die Stadt Frankfurt hat an der Endhaltestelle der Straßenbahn-Linie 17 „Neu-Isenburg Stadtgrenze“, die noch auf Frankfurter Stadtgebiet liegt, eine weitere doppelstöckige und überdachte Fahrradabstellanlage errichtet. mehr

Radler im Park auf gepflegtem Weg
14.09.21 | Infrastruktur

Befestigte Passage durch den Günthersburgpark

Durch den Günthersburgpark lässt sich nun auch bei schlechten Witterungsbedingungen in Ost-West-Richtung radeln, ohne eine Fahrt durch Schlamm riskieren zu müssen. Die Befestigung des Weges hat das Land Hessen gefördert. mehr