Rote Spur nach Norden

Hinweis: Sie haben dem Laden externer Medien leider nicht zugestimmt. Deshalb kann obige Karte nicht vollständig dargestellt werden. Eine Anpassung Ihrer Einstellungen können Sie gerne über den folgenden Link vornehmen: Cookie Einstellungen bearbeiten

10.02.20 | Infrastruktur

Rote Spur nach Norden

Auf der Kurt-Schumacher- und der Konrad-Adenauer-Straße sind Radfahrende in nördlicher Richtung jetzt auf rot markierten Radfahrstreifen unterwegs. Die Signalfarbe hilft, den Radverkehr besser sichtbar zu machen.

Weiter auf dem Weg zur Fahrradstadt

Die Stadt Frankfurt am Main hat am Sonntag, 9. Februar, den Radfahrstreifen in der Kurt-Schumacher-Straße bzw. Konrad-Adenauer-Straße zwischen Allerheiligenstraße und Heiligkreuzgasse rot markiert. Der Abschnitt bis zum Friedberger Tor erfolgt an einem der nächsten Sonntage. Nach Abschluss der Markierungsarbeiten erhält der Radfahrstreifen an einzelnen Stellen auch noch eine Absicherung durch Leitschwellen.

Rote Spur nach Norden

Die Konrad-Adenauer-Straße unmittelbar vor der Rotmarkierung. Foto: Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE)

Rote Spur nach Norden

Bild oben: Die Kurt-Schumacher-Straße während der Markierungsarbeiten. Foto Amt für Straßenbau und Erschließung.

Rote Spur nach Norden

Die Konrad-Adenauer-Straße in fast schon wieder befahrbarem Zustand. Foto: Amt für Straßenbau und Erschließung.

Weitere Meldungen zum Thema: Infrastruktur

Radfahrerin auf rotmarkiertem Abschnitt einer Fahrradstraße
14.09.22 | Infrastruktur

Fahrradstraße Grüneburgweg

Die Markierungen sind vorgenommen, die Schilder sind aufgehängt und die Parkautomaten stehen: Wie geplant hat die Stadt Frankfurt grundlegende Änderungen im Grüneburgweg vorgenommen, um die Aufenthaltsqualität zu fördern und die Voraussetzungen für den Radverkehr zu verbessern. mehr

Straßenschild Grüneburgweg
10.08.22 | Infrastruktur

Umgestaltung des Grüneburgwegs

Um die Lebensqualität und die Voraussetzungen für den Fuß- und Radverkehr grundlegend zu verbessern, gestaltet die Stadt Frankfurt am Main wichtige Verbindungsstraßen um. Nach dem Oeder Weg ist nun der Grüneburgweg an der Reihe. mehr

Kreuzung an einer Hauptverkehrsstraße, die mit dem Fahrrad nur in einer Richtung gequert werden kann.
09.08.22 | Infrastruktur

Nord-Süd-Querung über die Friedrich-Ebert-Anlage

Zu Fuß oder mit dem Rad lässt sich über die Friedrich-Ebert-Anlage an der Kreuzung Hohenstaufenstraße / Rheinstraße bald noch unkomplizierter kommen: An dieser Stelle entsteht eine Querung für den Radverkehr in beide Richtungen. mehr