Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Rote Spur nach Norden




Rote Spur nach Norden

Auf der Kurt-Schumacher- und der Konrad-Adenauer-Straße sind Radfahrende in nördlicher Richtung jetzt auf rot markierten Radfahrstreifen unterwegs. Die Signalfarbe hilft, den Radverkehr besser sichtbar zu machen.

Rote Spur nach Norden

Weiter auf dem Weg zur Fahrradstadt

Die Stadt Frankfurt am Main hat am Sonntag, 9. Februar, den Radfahrstreifen in der Kurt-Schumacher-Straße bzw. Konrad-Adenauer-Straße zwischen Allerheiligenstraße und Heiligkreuzgasse rot markiert. Der Abschnitt bis zum Friedberger Tor erfolgt an einem der nächsten Sonntage. Nach Abschluss der Markierungsarbeiten erhält der Radfahrstreifen an einzelnen Stellen auch noch eine Absicherung durch Leitschwellen.

Rote Spur nach Norden

Die Konrad-Adenauer-Straße unmittelbar vor der Rotmarkierung. Foto: Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE)

Rote Spur nach Norden

Bild oben: Die Kurt-Schumacher-Straße während der Markierungsarbeiten. Foto Amt für Straßenbau und Erschließung.

Rote Spur nach Norden

Die Konrad-Adenauer-Straße in fast schon wieder befahrbarem Zustand. Foto: Amt für Straßenbau und Erschließung.

(10.02.20)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Infrastruktur

 
Taunusanlage in Rot

Mehr Sichtbarkeit für den Radverkehr auf Taunusanlage und Bockenheimer Anlage: Auf dem gut 500 Meter langen Abschnitt zwischen Reuterweg und Mainzer Landstraße leuchten die vorhandenen Radspuren nun in markantem Rot.

 
Rotmarkierung Nationalbibliothek

An drei weiteren belebten Kreuzungen in Frankfurt sind die Radwege mit roter Farbe markiert worden. Zwei dieser Knoten liegen direkt am Alleenring, der dritte ist die Kreuzung von Eckenheimer Landstraße und Marbachweg.

 
Radwegweisung in Preungesheim

Mit der Montage von rund 130 grün-weißen Schildern ist im Stadtteil Preungesheim die Radwegweisung abgeschlossen worden. An 40 Standorten sorgen die Schilder nun für eine bessere Übersicht. Weiter geht es in Eckenheim.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Infrastruktur



Servicenavigation