Detail Bordsteinabsenkung Holbeinsteg

Hinweis: Sie haben dem Laden externer Medien leider nicht zugestimmt. Deshalb kann obige Karte nicht vollständig dargestellt werden. Eine Anpassung Ihrer Einstellungen können Sie gerne über den folgenden Link vornehmen: Cookie Einstellungen bearbeiten

15.10.18 | Infrastruktur

Abgesenkte Bordsteinkante

Der autofreie Holbeinsteg zwischen Friedens- und Untermainbrücke ist eine wichtige Nord-Süd-Verbindung für den Radverkehr in Frankfurt. Eine neue Bordsteinabsenkung am Schaumainkai bindet nun auch die Holbeinstraße gut an.

Die wichtige Nord-Süd-Achse wird so besser nutzbar

Der nahe dem Städel-Museum gelegene Holbeinsteg ist bei Fußgängern und Rad Fahrenden eine besonders beliebte Mainquerung. Er verbindet im Norden den Untermainkai und das Bahnhofsviertel mit dem Zweirichtungsradweg am Schaumainkai und Sachsenhausen im Süden. Weiter in südliche Richtung gelangt man über die Holbeinstraße. Um sie vom Holbeinsteg aus besser zu erreichen, hat das Amt für Straßenbau und Erschließung nun eine komfortabel nutzbare Bordsteinabsenkung eingerichtet.

Diese Verbesserung kann auch als ein erstes Element im Frankfurter Stadtgebiet für die zukünftig umzusetzende Radschnellverbindung Frankfurt-Darmstadt betrachtet werden. Dieser wird, vom Ziegelhüttenweg und der Holbeinstraße aus dem Süden kommend, am Holbeinsteg seinen Endpunkt haben.

Holbeinsteg vor der Bordsteinabsenkung

Der Holbeinsteg vor und nach der Bordsteinabsenkung.

Holbeinsteg nach der Bordsteinabsenkung

Weitere Meldungen zum Thema: Infrastruktur

Radfahrerin auf rotmarkiertem Abschnitt einer Fahrradstraße
14.09.22 | Infrastruktur

Fahrradstraße Grüneburgweg

Die Markierungen sind vorgenommen, die Schilder sind aufgehängt und die Parkautomaten stehen: Wie geplant hat die Stadt Frankfurt grundlegende Änderungen im Grüneburgweg vorgenommen, um die Aufenthaltsqualität zu fördern und die Voraussetzungen für den Radverkehr zu verbessern. mehr

Straßenschild Grüneburgweg
10.08.22 | Infrastruktur

Umgestaltung des Grüneburgwegs

Um die Lebensqualität und die Voraussetzungen für den Fuß- und Radverkehr grundlegend zu verbessern, gestaltet die Stadt Frankfurt am Main wichtige Verbindungsstraßen um. Nach dem Oeder Weg ist nun der Grüneburgweg an der Reihe. mehr

Kreuzung an einer Hauptverkehrsstraße, die mit dem Fahrrad nur in einer Richtung gequert werden kann.
09.08.22 | Infrastruktur

Nord-Süd-Querung über die Friedrich-Ebert-Anlage

Zu Fuß oder mit dem Rad lässt sich über die Friedrich-Ebert-Anlage an der Kreuzung Hohenstaufenstraße / Rheinstraße bald noch unkomplizierter kommen: An dieser Stelle entsteht eine Querung für den Radverkehr in beide Richtungen. mehr