Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Lückenschluss am Zoo




Lückenschluss am Zoo

Die Bernhard-Grzimek-Allee am Frankfurter Zoo stellt eine günstige Verbindung dar, um vom Ostend ins Nordend oder in die Innenstadt zu radeln. Doch bisher ging dies nur in umgekehrter Richtung. Jetzt haben Radler freie Fahrt!

Lückenschluss am Zoo

Klare Radverkehrsführung auf der Fahrbahn

Von der Zeil oder der Wittelsbacher Allee aus ist die westliche Seite des Frankfurter Zoos mit Alfred-Brehm-Platz und Bernhard-Grzimek-Allee schon seit langem eine bewährte Radverbindung in Richtung Ostend. Nur in umgekehrter Richtung ließ sich die Strecke bisher nicht radeln. Die Einbahnstraßenregelung in nord-südlicher Richtung und die hier verkehrenden Straßenbahnlinien verhinderten dies.

Eine klare Radverkehrsführung macht es nun möglich, die Bernhard-Grzimek-Allee und den Alfred-Brehm-Platz auch vom Ostend kommend zu passieren: Für diesen Lückenschluss wird der Radverkehr durch Fahrrad-Piktogramme stellenweise auf den Zwischenraum der Straßenbahnschienen geleitet.

Am Alfred-Brehm-Platz biegen die Radler links auf die Fahrbahn ab. Hier sorgen abermals eine Piktogramm-Spur und kurz darauf ein Schutzstreifen dafür, dass Radler Orientierung finden und der Autoverkehr mit der nötigen Aufmerksamkeit unterwegs ist.

Klare Radverkehrsführung auf der Fahrbahn – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Klare Radverkehrsführung auf der Fahrbahn – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Klare Radverkehrsführung auf der Fahrbahn – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Klare Radverkehrsführung auf der Fahrbahn – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt

Bildergalerie: Übergang von der Bernhard-Grzimek-Allee zum Alfred-Brehm-Platz

Lückenschluss am Zoo

Am Alfred-Brehm-Platz

(10.11.15)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Infrastruktur

 
Eschersheimer mit Radspur

Die Umgestaltung der Eschersheimer Landstraße zwischen Hügelstraße und Am Weißen Stein ist abgeschlossen. Auf dem rund 1,2 Kilometer langen Teilstück steht Rad Fahrenden nun durchgängig eine Radspur zur Verfügung.

 
Doppelstockparker Rödelheim

Am Bahnhof Rödelheim und Gravensteiner Platz in Preungesheim sind die bisherigen eingeschossigen Fahrradabstellanlagen durch Doppelstockparker ersetzt worden, in denen fast doppelt so viele Räder Platz finden.

 
Neugestaltete Elisabethenstraße

Stadtauswärts eine gemeinsame Spur für den Bus- und Radverkehr, stadteinwärts ein Fahrrad-Schutzstreifen: Statt mehrerer Auto-Fahrspuren bietet die neu gestaltete Elisabethenstraße Verbesserungen für den Rad- und Fußverkehr.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Infrastruktur



Servicenavigation