Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » GrünGürtel-Wegbereiter geehrt




GrünGürtel-Wegbereiter geehrt

Als „Erfinder“ des GrünGürtel-Radrundwegs gilt Harald Braunewell, der 2001 verstorbene Mitbegründer des ADFC in der Rhein-Main-Region. Jetzt erinnert eine Gedenkstele im GrünGürtel nahe des Sossenheimer Wehrs an den Fahrrad-Pionier.

GrünGürtel-Wegbereiter geehrt

Extrem-Radfahrer mit visionärem Engagement

Der GrünGürtel-Radrundweg erscheint heute so selbstverständlich, dass man sich kaum vorstellen kann, dass er einst nicht existierte. Er musste "erfunden" werden. Die Idee dazu hatte Harald Braunewell – Pfarrer, Mathematiklehrer, Extrem-Radfahrer und einer der Gründer des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) in der Rhein-Main-Region. Um dieses visionäre Engagement zu würdigen, luden Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Michael Bunkenburg vom ADFC in den GrünGürtel, an einen Rastplatz nahe des Sossenheimer Wehrs, um eine Gedenkstele für Harald Braunewell einzuweihen.

GrünGürtel-Wegbereiter geehrt

Helga Stetter-Braunewell und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig beim Anbringen der Gedenktafel.

Als langjähriger Weggefährte von Harald Braunewell im ADFC berichtete Michael Bunkenburg plastisch, wie der Fahrrad-Enthusiast seine Vereinskameraden auf außergewöhnliche, oft sportlich extrem herausfordernde Touren geführt hat und dabei „immer für eine Überraschung gut“ gewesen sei. Harald Braunewell hat als akribischer Tüftler, leidenschaftlicher Kartograph und verkehrspolitischer Aktivist für unzählige Impulse gesorgt.

Harald Braunewell 1982

Ein Foto von Harald Braunewell aus dem Jahr 1982, als er die Idee zum GrünGürtel-Radweg publik machte. Foto: ADFC Frankfurt.

Bereits 1982 machte Braunewell seine Vision eines Grüngürtel-Radrundwegs rund um Frankfurt in einem Zeitungsartikel der Öffentlichkeit bekannt. 1991 war es dann soweit: GrünGürtel und Rundweg hatten Gestalt angenommen – und zwar ziemlich genau so, wie Braunewell sie Jahre zuvor vorgeschlagen hat.

GrünGürtel-Wegbereiter geehrt - Gedenkstele

Die fertig montierte Gedenkstele für Dr. Harad Braunewell.

Braunewells Initiative hat eine Zusammenarbeit von Umweltamt und ADFC begründet, die bis heute fortbesteht und immer noch wichtig ist, weil aus dem ADFC immer wieder wertvolle Vorschläge zur Verbesserung der Streckenführung oder Beschilderung im GrünGürtel-Radweg kommen, betonte Umweltdezernentin Rosemarie Heilig. Die sehr beliebte GrünGürtel-Freizeitkarte, inzwischen vielfach überarbeitet, geht in ihrer Ur-Fassung auf die Kartographie von Harald Braunewell zurück.

Gemeinsam legten Rosemarie Heilig, Michael Bunkenburg und Helga Stetter-Braunewell, die eigens aus Stuttgart angereiste Witwe Harald Braunewells, Hand an, um die Gedenktafel auf der Massivholz-Stele anzubringen.

GrünGürtel-Wegbereiter geehrt - Heilig, Bunkenburg

Unter den Augen zahreicher Bürgerinnen und Bürger bedient die Umweltdezernentin den Akkuschrauber, rechts Michael Bunkenburg vom ADFC.



Servicenavigation