Lastenrad im Profil
15.04.21 | Service

Start der Lastenrad-Förderung

Nachdem der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main die vorgelegte Förderrichtlinie im Februar beschlossen hat (M 32/2021), hat nun auch die Stadtverordnetenversammlung diese in ihrer letzten Sitzung bestätigt (§ 7329). Damit kann die Förderrichtlinie für den Erwerb eines (E-) Lastenrades in Kraft treten.

 

Aktualisierung, 20. April 2021

Alle Fördergelder für (E-)Lastenräder für Privatpersonen sind für 2021 bereits ausgeschöpft. Die 2. Runde der Antragstellung beginnt aller Voraussicht nach im Januar 2022. Anträge von Privatpersonen können noch bis 20.04.2021 um 23:59 Uhr eingereicht werden und kommen damit auf eine Warteliste. Alle danach eingereichten Anträge müssen leider abgelehnt werden.

Anträge von juristischen Personen (Unternehmen, Vereinen etc.) können dagegen weiterhin eingereicht werden.

Außerdem wird das Land Hessen nach der erfolgreichen Aktion 2020 auch im Jahr 2021 eine Runde der Lastenrad-Förderung starten (der genaue Starttermin steht noch nicht fest): https://www.klimaschutzplan-hessen.de/lastenrad

Anträge können ab sofort gestellt werden

Seit Donnerstag, 15. April 2021, können sowohl Privatpersonen als auch Vereine und kleine Unternehmen einen Antrag auf Förderung stellen. Lastenräder ohne E-Motor werden pauschal mit 500 Euro und Lastenräder mit E-Motor mit 1.000 Euro gefördert. Für die Jahre 2021 bis 2023 stehen jeweils Fördermittel in Höhe von 200.000 Euro zur Verfügung.

Alle zur Antragstellung nötigen Informationen und die Antragsunterlagen selbst finden Sie auf der Homepage des städtischen Radfahrportals unter https://www.radfahren-ffm.de/642-0-Lastenrad-Foerderung.html

Logo Lastenrad in Frankfurt