ADFC FKT
08.09.20 | Aktionen und Veranstaltungen

ADFC-Fahrradklima-Test: Bitte mitmachen!

Der ADFC führt zum 9. Mal den Fahrradklima-Test durch, bei dem Radfahrende beurteilen, wie fahrradfreundlich ihre Stadt ist. Die Stadt Frankfurt ermutigt alle, die hier mit dem Rad unterwegs sind, an der Befragung teilzunehmen.

Wertvolles Feedback für die Radverkehrsförderung

Seit 2012 fordert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) im Zwei-Jahres-Rhythmus Radfahrende dazu auf, sich an einer vorwiegend online durchgeführten Befragung zur Fahrradfreundlichkeit in ihrer Stadt zu beteiligen. Dabei gilt es, 27 Fragen zu beantworten, bei denen es darum geht, ob man sich auf dem Rad sicher fühlt, wie gut die Radwege sind und ob die Stadt in Zeiten von Corona das Fahrradfahren besonders fördert.

An der Befragung kann man bis 30. November 2020 ganz einfach online per PC, Tablet oder Smartphone mitmachen unter: fahrradklima-test.de Dafür sollte man rund 10 bis 15 Minuten Zeit einplanen – die sich aber lohnt, denn die Städte erhalten so wertvolles Feedback.

Klaus Oesterling

Verkehrsdezernent Klaus Oesterling: "Mit einem Anteil von 20 Prozent der Wege am Gesamtverkehr stellen Radfahrende in Frankfurt schon lange keine Nische mehr da. Deshalb ist es für uns sehr wichtig, die Perspektive dieser Verkehrsteilnehmer ganz genau zu kennen. Wir möchten außerdem wissen, ob die Maßnahmen zur Radverkehrsförderung, insbesondere die der letzten 12 Monate, sich bereits im Stimmungsbild der Bürgerinnen und Bürger widerspiegeln."

Die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Tests 2020 werden im Frühjahr 2021 in Berlin vorgestellt. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte nach sechs Einwohner-Größenklassen. Frankfurt am Main gehört mit 13 anderen Städten in Deutschland der Kategorie der Großstädte mit über 500.000 Einwohnern an. Geehrt werden auch Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.