STADTRADELN 2020
03.06.20 | Aktionen und Veranstaltungen

STADTRADELN 2020

Auch wenn in diesem Jahr alles etwas anders ist, heißt es wieder: Radeln für ein gutes Klima! Vom 3. bis 23. Juni beteiligt sich Frankfurt am Main wieder an der internationalen Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN.

An alle Radler, Klimaschützer, Fitnessfreunde und die, die das Radfahren weiterbringen wollen!

Auch wenn in diesem Jahr alles etwas anders ist, heißt es wieder: Radeln für ein gutes Klima. Die Stadt Frankfurt am Main beteiligt sich wieder an der internationalen Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN. Der Aktionszeitraum in diesem Jahr findet vom 3. bis 23. Juni statt. Mitmachen können alle, die in Frankfurt leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Im letzten Jahr haben in Frankfurt 162 Teams mitgemacht und dabei 522.927 Kilometer gesammelt, was 74 Tonnen CO2-Vermeidung im Vergleich zum Autofahren entspricht.

Wieder geht es bei dieser Aktion um Klimaschutz, lebenswertere Städte und um Spaß im Team, wenn auch aufgrund der besonderen Situation eher digital. Die Bewegung an der frischen Luft fördert auf jeden Fall die Gesundheit – daher ist das Radfahren gerade in der aktuellen Situation besonders wichtig. Natürlich soll auch beim Radfahren der empfohlene Abstand zu den Mitmenschen eingehalten werden.

15-Minuten Radius

Der Aktionsradius, den man in Frankfurt durch eine 15-minütige Fahrt mit dem Rad erhält.

Im Zeitraum von 21 Tagen werden Kilometer gesammelt was das Zeug hält. Je öfter statt des Autos das Fahrrad benutzt wird, umso mehr Kohlendioxid wird vermieden. Manch einer mag entdecken, dass Radfahren wirklich Spaß macht, gut tut und es gar nicht so schwer ist, das Rad auch für die alltäglichen Wege zu benutzen.

Da Klimaschutz Teamwork erfordert, können sich Radelnde in Teams zusammenschließen. Die Anmeldung der Teams erfolgt über stadtradeln.de. Einzelradler können sich einem bestehenden Team, z. B. einem Stadtteil, anschließen oder werden dem „Offenen Team“ zugeordnet. Wer ein Team anmeldet, ist automatisch Teamkapitän. Sie/er sorgt für gute Stimmung und Kampfgeist in der Gruppe. Für dieses Engagement werden die Kapitäne von der Stadt besonders gewürdigt. Zu gewinnen gibt es für die aktivsten Radler natürlich auch etwas.

Bildung von Unterteams: Neu ab diesem Jahr ist, dass Radelnde innerhalb ihres Teams Unterteams gründen und den Wettbewerb so noch spannender gestalten können. Ob Unternehmen, Verwaltung oder Sportverein – alle Radelnden können Unterteams bilden (z.B. für jede Abteilung) und innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten.
Radelnde können Unterteams nach der Registrierung im Login-Bereich unter "Mein Team" gründen.

Super wäre es, wenn alle, sich viele Kolleginnen, Kollegen und Bekannte für das Mitradeln begeistern ließen.

Das Forschungsprojekt MOVEBIS sammelt im Rahmen der Kampagne Daten zum Radverkehr von allen Teilnehmenden, die sich über die STADTRADELN-App anmelden und dort ihre Kilometer eintragen. Diese Daten stehen im Anschluss an der Kampagne allen hessischen Teilnehmerkommunen zur Verfügung. Die Informationen können die Planung und den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur vor Ort unterstützen.

Außerdem bieten während des Kampagnenzeitraums und auch darüber das Frankfurter Radfahrbüro allen Bürgerinnen und Bürgern die Meldeplattform Radverkehr (https://www.radfahren-ffm.de/12-0-Radverkehrsmelder.html) an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen zur Kampagne und gute Gründe zum Mitmachen finden Sie auf www.frankfurt-greencity.de

Wer es noch nicht getan hat, kann sich wie gewohnt unter www.stadtradeln.de anmelden.

STADTRADELN-LOGO