Sie sind hier: Home » Aktuelles » Top-Thema » Archiv » Coffee to Ride




Ein guter Morgen ...

... für Frankfurts Radfahrer! Am 8.12.2009 starteten die Radfahrerinnen und Radfahrer in Frankfurt mit einem Lächeln in den Tag. Verkehrsdezernent Lutz Sikorski und das Radfahrbüro überraschten die Winterradler in den frühen Morgenstunden mit einem Frühstück.

Frühstückstüte in Hand

Genau zwei Monate nach dem Auftakt des Radfahrportals suchten die Mitarbeiter des Radfahrbüros wieder den direkten Kontakt zu Frankfurts Radlern. An verschiedenen Stellen der Stadt verteilten sie Frühstückstüten mit einer süßen Stärkung und einem vitaminreichen Apfel. An der Hauptwache konnten frühmorgendliche Besucher sogar heißen Kaffee genießen, bevor sie weiter durchstarteten.

Frankfurt sagt Danke!

Das Radfahrbüro wollte sich auf diese Weise bei den Radfahrern in Frankfurt bedanken. Denn Radfahren ist ein Ganzjahreserlebnis: es weckt die Lebensgeister, macht gute Laune und inspiriert - nicht nur bei Sonnenschein. Von leichten Schauern am Morgen ließen sich die Radler daher auch nicht abschrecken.

Und die Frankfurter bedankten sich ...

Im Gespräch mit den Radlern erhielt das Team des Radfahrbüros am Kaffeestand viele positive Reaktionen und auch online erreichten uns weitere Nachrichten. Die Frankfurter freuten sich über die „leckere Frühstückstüte" und sagten „Danke!, dass Sie auch an uns denken". Dass die Förderung des Radverkehrs auch zur Identifikation mit unserer Stadt beiträgt, zeigte eine Radlerin: Sie schrieb, sich jetzt „noch ein Stück mehr als Frankfurterin" zu fühlen.

 
Radfahrer mit Frühstückstüte vor Skyline

„Ich find's super, dass sich die Stadt um die Radfahrer bemüht. Nach 35 Jahren im Sattel habe ich mir das Frühstück redlich verdient. Es sollte noch mehr Radwege geben, die klar abgetrennt und gut gepflastert sind."

Martin H. im Gespräch mit Stadtrat Sikorski.

 
Radlerin mit Frühstückstüte

Die Frühstückstüten wurden an verschiedenen Stellen in Frankfurt verteilt. Einige Radfahrer hatten bereits eine Tüte erhalten, bevor sie die Hauptwache passierten.

 
Frühstückstüten für Radfahrer

Die Frühstückstüten versüßten den Radfahrern den Start in den Tag.

 
Kind mit Frühstückstüte

Tamasha freut sich über das zweite Frühstück. Mit 15 Monaten ist sie schon begeisterte Frankfurter Radfahrerin.

 
Radfahrbüro bei Planung der Aktion am Stadtplan

Das Radfahrbüro im Gespräch mit Pedalisten.

 
Kameramann filmt Lutz Sikorski im Gespräch mit Radler

Die Frühstücksaktion erhielt großes Interesse von den Medien. Das HR Fernsehen, RheinMainTV, die FR, FNP und Bild Frankfurt berichteten.



Servicenavigation