Sie sind hier: Home » Aktuelles » Top-Thema » Archiv » Radfahren neu entdecken: Start in Frankfurt




Radfahren neu entdecken

Bürgerinnen und Bürger Frankfurts können in den kommenden Monaten kostenlos die Vorteile elektrisch unterstützter Fahrräder im Alltag testen.

Bürgerinnen und Bürger Frankfurts können in den kommenden Monaten kostenlos die Vorteile elektrisch unterstützter Fahrräder im Alltag testen.

Aktionsstart am Mainkai mit Minister Al-Wazir und Verkehrsdezernent Oesterling

Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir startete am Samstag, 29. Februar, die Neuauflage der Aktion Radfahren neu entdecken, mit der das Land Kreisen, Städten und Gemeinden Pedelecs und E-Lastenräder zum kostenlosen und befristeten Weiterverleihen an Einwohnerinnen und Einwohner zur Verfügung stellt. Am autofreien Mainkai übergab er 48 elektrisch unterstützte Lastenräder an die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Von links: Frank Nagel, Verkehrsexperte der CDU Frankfurt; Stefan Burger, Referent für Nahmobilität im hessischen Verkehrsministerium; Miriam Dahlke, Mitglied des hessischen Landtags; Verkehrsdezernent Klaus Oesterling; Staatsminister Tarek Al-Wazir, Stefan Trauth und Ahmad Alek von biketempel, Servicepartner von Radfahren neu entdecken.

Von links: Frank Nagel, Verkehrsexperte der CDU Frankfurt; Stefan Burger, Referent für Nahmobilität im hessischen Verkehrsministerium; Miriam Dahlke, Mitglied des hessischen Landtags; Verkehrsdezernent Klaus Oesterling; Staatsminister Tarek Al-Wazir, Stefan Trauth und Ahmad Alek von biketempel, Servicepartner von Radfahren neu entdecken.

"Elektrisch unterstützte Lastenräder und Pedelecs erleichtern vieles, was mit einem gewöhnlichen Fahrrad größere Anstrengung bedeutet oder gar nicht möglich ist: Längere Strecken, Steigungen, Gepäcktransport, Auslieferungen", sagte der Minister. "Sie sind eine klimafreundliche Alternative für den Weg zur Arbeit, für den Wocheneinkauf und vieles andere, was heute noch oft mit dem Auto erledigt wird. Im ländlichen Raum – wo der nächste Bahnhof oft weiter entfernt ist – erleichtern sie Berufspendlern den Anschluss an den ÖPNV. Viele wollen auch erst einmal wissen, ob ein Lastenrad für sie überhaupt in Frage kommt, mit 'Radfahren neu entdecken' können sie es jetzt einfach ausprobieren."

"Unsere Teilnahme an Radfahren neu entdecken setzt einen wichtigen Schritt in Richtung einer nachhaltigen Stärkung des Radverkehrs", betonte Frankfurts Verkehrsdezernent Klaus Oesterling. "Elektrisch unterstützte Fahrräder sind aus einer zukunftsfähigen Mobilität nicht wegzudenken – sie sind moderne Alltagsgefährte und für jeden Einsatzzweck und für jede Altersgruppe gleichermaßen geeignet."

Ein Pilotprojekt, bei dem das Logistik-Unternehmen UPS über ein Mikrodepot in der Meisengasse mit Lastenrädern Pakete in der näheren Umgebung zustellt, schreibe schwarze Zahlen und soll auf die ganze Innenstadt ausgedehnt werden, berichtete Oesterling. Für die Förderung von Lastenrädern sollen in der zweiten Jahreshälfte 200.000 Euro aus dem städtischen Haushalt zur Verfügung gestellt werden, so der Verkehrsdezernent.

Verkehrsdezernent Klaus Oesterling – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Minister Tarek Al-Wazir – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Minister Tarek Al-Wazir – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Coffee-Bike – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
auch das Radfahrbüro testet – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Sicherheitsgurte für Kinder – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
sorgfältige Einweisung – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Werkstattwagen von innen – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt

Radfahren neu entdecken ist in diesem Jahr mit dem Deutschen Fahrradpreis ausgezeichnet worden (2. Platz in der Kategorie "Service"). "Der erste Durchlauf der Aktion in den Jahren 2018 und 2019 war überaus erfolgreich", sagte Al-Wazir. "Die Nachfrage war groß, und aus der begleitenden Umfrage wissen wir, dass wir erreichen, was wir wollen: Mobilitätsverhalten ändert sich, und manche Autofahrt unterbleibt." 2020 werden im Rahmen des Projektes Radfahren neu entdecken insgesamt 200 E-Lastenräder und Pedelecs in verschiedenen Städten Hessens immer wieder neu für jeweils zwei Wochen kostenlos verliehen.

Radfahren neu entdecken

Einweisung beim Leihen der E-Lastenräder.

Beim Entleihen der E-Lastenräder erhalten die Nutzer eine technische Einweisung und können sich mit dem neuen Fahrzeug erst einmal in Ruhe vertraut machen. Nach zwei Wochen Nutzung werden die E-Lastenräder wieder samstagvormittags zurückgegeben. Die Räder werden sofort einem gründlichen Technik-Check unterzogen. Was zu reparieren oder neu einzustellen ist, wird direkt vor Ort im Werkstatt-Fahrzeug in Ordnung gebracht. Nachmittags stehen alle E-Lastenräder wieder in perfektem Zustand für ihre nächsten Nutzer bereit, die dann wiederum zwei Wochen Zeit haben, das Radfahren neu zu entdecken.

 

So können auch Sie dabei sein!

Sie möchten auch gerne 14 Tage lang ein E-Lastenrad oder Pedelec kostenlos leihen, um zu sehen, wie dies Ihre Alltagsmobilität verändern kann? Melden Sie sich direkt hier an!



Servicenavigation