"Radfahren in Frankfurt am Main" - Ausgabe 30

Logo: Radfahrbüro

Liebe Radfahrerin, lieber Radfahrer,

Newsletter - Joachim Hochstein

dass Radfahren gesund, umweltfreundlich und praktisch ist, darf längst als Binsenweisheit bezeichnet werden. Deshalb muss Radverkehr barrierefrei möglich sein! Fahrräder sollen von allen genutzt werden können, die es wollen und für die es die Voraussetzung für ihre persönliche Alltagsmobilität bedeutet: Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die auf Spezialrädern mobil sind, Familien mit Kindern in Transportfahrrädern – oder Kinder, die schon selbst mit dem Rad fahren. Für Frankfurts jüngste Radfahrer und ihre Eltern haben wir diese neue Rubrik auf dem Radfahrportal eingerichtet. Nachdem wir über die Jahre hinweg in verschiedenen Beiträgen berichtet haben, gibt es nun eine zentrale Stelle zu radfahrenden Kindern auf dem Radfahrportal. Und auch sonst hat sich in den letzten Wochen wieder einiges getan für die Rad Fahrenden in Frankfurt. Die wegen technischer Schwierigkeiten für einige Monate abgeschaltete Meldeplattform Radverkehr konnte zum Frühjahrsbeginn wieder aktiviert werden und steht nun wieder für Ihre Anliegen bereit.

Ihr Joachim Hochstein
Leiter des Frankfurter Radfahrbüros

Barrierefrei Radfahren

Bild: Barrierefrei Radfahren

Transportfahrräder, Fahrräder mit Kinderanhängern und Liegedreiräder bilden heute einen wichtigen Bestandteil klimafreundlicher Nahmobilität in Frankfurt. Doch für diese Spezialfahrräder muss die Radverkehrsinfrastruktur frei von Barrieren sein.
mehr

Weiterer Sanierungsabschnitt

Bild: Weiterer Sanierungsabschnitt

Nicht mehr gut zu befahren ist der Niddauferweg zwischen Bubelochbrücke und Römerbrücke. Deshalb saniert die Stadtentwässerung den Abschnitt ab dem 11. März umfassend. Als Umleitung wird die Uferseite gegenüber genutzt.
mehr

Fahrradparken am Lokalbahnhof

Bild: Fahrradparken am Lokalbahnhof

Insgesamt 32 neue Abstellplätze für Fahrräder sind am Lokalbahnhof in Sachsenhausen entstanden. Dafür hat das Amt für Straßenbau und Erschließung die inzwischen bewährten doppelstöckigen Anlagen installiert.
mehr

Mit dem Rad zum Airport

Bild: Mit dem Rad zum Airport

Der Regionalverband FrankfurtRheinMain will das Radfahren im Bereich des Flughafens erleichtern und hat hierfür ein Informationsangebot geschaffen, in dem von Anfahrtswegen bis zu Abstellanlagen alles Wichtige zu finden ist.
mehr

Nordweststadt ausgeschildert

Bild: Nordweststadt ausgeschildert

Das Straßenbauamt hat nun auch die Nordweststadt und Niederursel mit einer Radwegbeschilderung ausgestattet. Mehr als 160 Hinweisschilder und kleinere Zwischenwegweiser wurden an über 50 Standorten aufgestellt.
mehr

Trauer um Martin Boré

Bild: Trauer um Martin Boré

Wir trauern um unseren Freund und ehemaligen Kollegen, Martin Boré, der nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren verstorben ist. Er hatte wesentlichen Anteil am Aufbau und dem Erfolg des Radfahrbüros.
mehr

Sie haben sich unter https://www.www.radfahren-ffm.de für den Radfahr-Newsletter eingetragen. Sie können sich jederzeit aus diesem Newsletter abmelden rufen Sie bitte den folgenden Link auf: ///LINK///

Stadt Frankfurt am Main • Radfahrbüro im Straßenverkehrsamt • Gutleutstraße 191 • 60327 Frankfurt am Main