Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Vom Kornmarkt direkt zum Main




Vom Kornmarkt direkt zum Main

Direkt und ohne sich zwischen Passanten und Touristen durchschlängeln zu müssen, kommen Rad Fahrende jetzt vom Kornmarkt direkt zum Mainkai. Der Lückenschluss zwischen Berliner Straße und Bethmannstraße macht das möglich.

Am Kornmarkt Querschnitt

Lückenschluss zwischen Berliner Straße und Bethmannstraße

Für Rad Fahrende, die vom Kornmarkt, südlich der Hauptwache, weiter südlich in Richtung Mainufer fahren wollen, gab es bisher keine direkte Verbindung zu diesem Ziel, denn die Straße "Am Kornmarkt" konnte zwischen Berliner Straße und Bethmannstraße als Einbahnstraße nur in nördlicher Richtung befahren werden. Nun ist die Straße in beide Richtungen befahrbar, und für beide Richtungen sind Fahrrad-Schutzstreifen eingerichtet worden.

Lückenschluss Am Kornmarkt

Von hier aus gelangt man nach 300 Metern direkt an den Mainkai.

Der Vorteil dieses neuen Lückenschlusses ist beträchtlich: Nach dem Überqueren der Bethmannstraße gelangt man in die wenig befahrene und auch von Touristen nicht frequentierte Buchgasse, die direkt zur St. Leonhardskirche am Mainkai führt. Über Leonhardstor erreichen Rad Fahrende den Mainkai. Wer direkt auf dem Weg am nördlichen Mainufer Radfahren möchte, kann den Mainkai am Leonhardstor an einem ampelgeregelten Übergang sicher überqueren.

Kornmarkt vorher

Die Situation vor der Realisierung des Lückenschlusses: Keine legale und sichere Möglichkeit für Rad Fahrende hier in Richtung Süden zu gelangen.

Lastenfahrrad in der Buchgasse

Südlich der Bethmannstraße gelangt man auf die Buchgasse, die direkt zur St. Leonhardskirche führt. Hier kommt man auch mit einem Lastenrad zügig voran.

Die neu geschaffene Verbindung erspart es Rad Fahrenden, sich ihren Weg über Paulsplatz und Römerberg zu bahnen. Wegen der Vielzahl an Passanten und Touristen kann hier in der Regel nicht zügig Rad gefahren werden.

Direktverbindung zum Mainufer

Kartenskizze Am Kornmarkt - Mainkai

Die grün markierte Route zeigt die neue Direktverbindung zum Mainkai.
Kartenbasis: www.openstreetmap.de

(21.12.18)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Infrastruktur

 
Montage von Radwegweisern

Der Stadtteil Nieder-Eschbach verfügt nun auch über ein ausgeschildertes Radwegenetz: 31 Wegweiser und weitere 36 Zwischenwegweiser geben radfahrenden Berufspendlern und Freizeitfahrern einfach und zuverlässig Orientierung.

 
Commerzbank-Arena

Mit dem jetzt beginnenden Ausbau des Rad- und Gehwegs auf einem Teilstück der Mörfelder Landstraße schließt die Stadt eine Lücke im Radwegenetz und verbessert die Verbindung zwischen Innenstadt und der Commerzbank-Arena.

 
Am Ende der Rampe erreichen Radfahrende die Querungsstelle

Rund 500 Meter Umweg erspart der Lückenschluss „Am Martinszehnten“ Radfahrenden zwischen Kalbach und Nieder-Eschbach. Die Lösung besteht aus einer neu errichteten Rampe und einer Mittelinsel als Querungshilfe.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Infrastruktur



Servicenavigation