"Radfahren in Frankfurt am Main" - Ausgabe 27

Logo: Radfahrbüro

Liebe Radfahrerin, lieber Radfahrer,

Newsletter - Joachim Hochstein

wer sich an einem dieser sehr heißen Sommertage dicht neben einem Auto mit laufendem Motor aufhält, kann mit seinen eigenen Sinnen erfahren, dass der Kraftfahrzeugverkehr nicht nur klimaschädliches Kohlendioxid, sondern auch extrem viel direkte Abwärme produziert – welche die Luft in den Straßen zusätzlich erhitzt. In Zeiten, in denen wir immer heißere Sommer erleben, kann dies nur heißen: jeder Kilometer, der nicht mit einem Auto, sondern mit dem Fahrrad gefahren wird, tut der Stadt und ihren Menschen gut! Daher brauchen wir eine Infrastruktur, die noch einladender zum Radfahren ist. Dazu zählen nicht nur mehr Radwege, sondern auch gute Abstellmöglichkeiten, ein unkompliziertes Ausleihen von Lastenrädern – und eine praktische Wegweisung durch die gesamte Stadt. In all diesen Feldern tut sich gegenwärtig etwas in Frankfurt, wir berichten in diesem Newsletter über einige Beispiele. Und selbstverständlich arbeiten wir kontinuierlich weiter, um in Frankfurt eine noch fahrradfreundlichere Infrastruktur zu schaffen.

Ihr Joachim Hochstein
Leiter des Frankfurter Radfahrbüros

FES nutzt Abbiegeassistent: Schutz im toten Winkel

Bild: FES nutzt Abbiegeassistent: Schutz im toten Winkel

Technik im Dienst der Verkehrssicherheit: Die Frankfurter FES stattet Müllfahrzeuge freiwillig mit Abbiegeassistenten aus, die Radfahrer im toten Winkel erkennen und damit helfen, schwere Unfälle zu vermeiden.
mehr

West-Stadtteile ausgeschildert

Bild: West-Stadtteile ausgeschildert

In immer mehr Straßen sind die weißen Schilder mit grüner Schrift zu sehen, die Radfahrenden den besten Weg weisen. Mittlerweile ist nahezu der gesamte Frankfurter Westen ausgeschildert, so Verkehrsdezernent Oesterling.
mehr

Brückensperrung bis Oktober

Bild: Brückensperrung bis Oktober

Die Mitte Juli aufgrund einer durchbrochenen Betonplatte gesperrte Main-Neckar-Brücke wird voraussichtlich im Oktober 2018 für Radfahrer und Fußgänger wieder benutzbar sein. Zuvor werden metallene Gitterroste auf der Brücke verlegt.
mehr

Komfortabler am Main radeln

Bild: Komfortabler am Main radeln

Zwischen der Griesheimer Schleuse und der Schwanheimer Brücke ist der Mainuferweg jetzt von 2,2 Meter auf 3,5 Meter verbreitert worden. Bald verbessert eine ampelgeregelte Kreuzung auch den Zugang von Schwanheim zum Flussufer.
mehr

Lastenrad-Station im Gallus

Bild: Lastenrad-Station im Gallus

Im Gallusviertel können Bürgerinnen und Bürger jetzt ein elektrisch verstärktes Lastenrad kostenlos ausleihen – und an vier neuen Standorten des Service-Netzwerks unentgeltlich Luftpumpe und Leihwerkzeug nutzen.
mehr

132 neue Fahrradparkplätze

Bild: 132 neue Fahrradparkplätze

Das Land Hessen fördert mehrere Radverkehrsmaßnahmen der Stadt Frankfurt. An verschiedenen Orten in der Stadt entstehen so insgesamt 132 neue Abstellplätze, in Kalbach wird eine Lücke im Radverkehrsnetz geschlossen.
mehr

Sie haben sich unter https://www.www.radfahren-ffm.de für den Radfahr-Newsletter eingetragen. Sie können sich jederzeit aus diesem Newsletter abmelden rufen Sie bitte den folgenden Link auf: ///LINK///

Stadt Frankfurt am Main • Radfahrbüro im Straßenverkehrsamt • Gutleutstraße 191 • 60327 Frankfurt am Main