Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » 6. Frankfurter ADFC bike-night




6. Frankfurter ADFC bike-night

Am Samstag, 3. September, lädt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) zur sechsten Frankfurter bike-night. Tausende von Radlern werden zu dem abendlichen Fahrradkorso erwartet. Treffpunkt ist um 20 Uhr am Römerberg.

bike-night

Hauptsache es rollt, hat Licht und Bremse

Bei der bike-night sollen laut den Veranstaltern der Fantasie keine Grenzen gesetzt werden. Bunte Verzierungen, ausgefallene Beleuchtung und die Unterhaltung aus mittransportierten Musikanlagen dürfen zum stimmungsvollen Nachtbummel ebenso dazu gehören wie die unterschiedlichsten Formen der Fortbewegungsmittel. Egal ob mit Liege- oder Lastenrad, Tandem oder Hollandrad, Mountainbike oder Klapprad: Hauptsache es rollt, hat Licht und kann gut gebremst werden.

Die vielen Helferinnen und Helfer des ADFC und die Polizei sorgen dafür, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ADFC bike-night auf dem kilometerlangen Nachtkurs gefahrlos ihren Spaß haben können. Trotz des gemütlichen Tempos kann ein Helm natürlich nicht schaden.

Neben dem Fun-Faktor verfolgt die ADFC bike-night aber auch ein übergeordnetes Ziel. Als angemeldete Demonstration macht sie sich stark für die Forderung: "Mehr Platz für Radler – nicht nur heut' Nacht!"

Gestartet wird in Frankfurt am Römerberg bei Dämmerung. Die ADFC bike-night endet gegen 23 Uhr auch wieder auf dem Römerberg. Für alle, die nachts nicht mehr mit dem Rad nach Hause fahren möchten, gibt es von dort viele Möglichkeiten mit S- und U-Bahnen den Heimweg anzutreten.

bike-night

(29.08.16)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Aktionen und Veranstaltungen

 
Radfahren neu entdecken

Umsatteln und elektrischen Rückenwind genießen: In Frankfurt können Bürgerinnen und Bürger sich von März bis August 2020 bis zu zwei Wochen lang gratis von den Vorteilen einer Pedelec-, Lastenrad- oder E-Bike-Nutzung überzeugen.

 
Kontrolle von Radfahrerin durch die Verkehrspolizei in Frankfurt

Die Sichtbarkeit von Radfahrern und Fußgängern, Maßnahmen gegen das Falschparken auf Radwegen und Tempokontrollen in der Nähe von Schulen stehen bei den Verkehrssicherheitswochen im Oktober 2019 im Mittelpunkt.

 
Radfahrer in Frankfurter Park

Auch in Frankfurt kommt die Stadtradeln-Idee, öfter mit dem Rad statt mit dem Auto zu fahren und so das Klima zu schützen, immer besser an. 2019 haben 162 Teams bei der dreiwöchigen Aktion mitgemacht – 65 mehr als letztes Jahr.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Aktionen und Veranstaltungen



Servicenavigation