Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Infos aus erster Hand




Infos aus erster Hand

Über Neuigkeiten aus dem Frankfurter Radverkehrsnetz und das am 20. Juni 2016 beginnende STADTRADELN informierte das Team vom Radfahrbüro die Besucher des 7. ADFC-Radlerfests am Alten Flugplatz in Frankfurt-Bonames.

Reifen eines Fatbike in Großaufnahme

Das Radfahrbüro beim ADFC-Radlerfest

Viele neue Radfahr- und Schutzstreifen, innovative Service-Angebote und nun sogar ein Fahrrad-Parkhaus: Für Frankfurts Radlerinnen und Radler hat sich in den vergangenen Monaten einiges getan. Das Team des Radfahrbüros hatte beim ADFC-Radlerfest am Alten Flugplatz unzählige Fragen dazu von Standbesucherinnen und Besuchern zu beantworten. Natürlich wurden auch Wünsche geäußert, wo noch eine Radverkehrsanlage fehlt – oder nach einem Tipp gefragt, welche Radverbindung für eine bestimmte Strecke am günstigsten ist.

Neben solchen konkreten Hinweisen nutzten die Radfahr-Experten die Gespräche auch dazu, für das am 20. Juni in Frankfurt am Main beginnende STADTRADELN des Klima-Bündnisses zu werben. Joachim Hochstein, Leiter des Frankfurter Radfahrbüros: "Je mehr Menschen mit dem Rad unterwegs sind und Frankfurt aus der Lenkerperspektive kennengelernt haben, umso sicherer und reibungsloser wird der Straßenverkehr für alle Radler." Das STADTRADELN dauert drei Wochen und endet am 10. Juli.

Infostand des Radfahrbüros

Viele Gespräche führte das Team des Radfahrbüros mit den Besuchern des ADFC-Radlerfests am Alten Flugplatz.

(30.05.16)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Aktionen und Veranstaltungen

 
Radfahren neu entdecken

Umsatteln und elektrischen Rückenwind genießen: In Frankfurt können Bürgerinnen und Bürger sich von März bis August 2020 bis zu zwei Wochen lang gratis von den Vorteilen einer Pedelec-, Lastenrad- oder E-Bike-Nutzung überzeugen.

 
Kontrolle von Radfahrerin durch die Verkehrspolizei in Frankfurt

Die Sichtbarkeit von Radfahrern und Fußgängern, Maßnahmen gegen das Falschparken auf Radwegen und Tempokontrollen in der Nähe von Schulen stehen bei den Verkehrssicherheitswochen im Oktober 2019 im Mittelpunkt.

 
Radfahrer in Frankfurter Park

Auch in Frankfurt kommt die Stadtradeln-Idee, öfter mit dem Rad statt mit dem Auto zu fahren und so das Klima zu schützen, immer besser an. 2019 haben 162 Teams bei der dreiwöchigen Aktion mitgemacht – 65 mehr als letztes Jahr.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Aktionen und Veranstaltungen



Servicenavigation