Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Ehrenamtliche gesucht




Ehrenamtliche gesucht

Für jugendliche Asylsuchende ist das Fahrrad ideal, um in Frankfurt mobil zu sein – wenn sie gelernt haben, sicher durch den Verkehr zu kommen. Um das zu vermitteln, werden Ehrenamtliche gesucht, die hierfür zunächst geschult werden.

Junger Asylsuchender unterwegs mit dem Fahrrad

Radverkehrserziehung für junge Geflüchtete

Mobilität ist unverzichtbar, um Geflüchtete in die Gesellschaft zu integrieren. Die preiswerte und umweltfreundliche Fortbewegung mit Fahrrad ist dafür besonders gut geeignet. Voraussetzung ist aber, dass die Verkehrssicherheit gewährleistet ist. In dieser Hinsicht haben insbesondere jugendliche Asylsuchende einiges zu lernen. Deshalb haben die Polizei Frankfurt und das Straßenverkehrsamt ein Konzept zur Radverkehrserziehung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden erstellt.

Die Idee: Ehrenamtliche Multiplikatoren erteilen Gruppen von jeweils etwa 10 jungen Geflüchteten Radverkehrsunterricht!

Selbstverständlich werden zuerst diese ehrenamtlichen Multiplikatoren für ihre Aufgabe fit gemacht: Dies geschieht in einer vierstündigen Unterweisung, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht. Der Ort der Ausbildung für die ehrenamtlichen Multiplikatoren ist auch dort, wo später die Kurse mit den jungen Geflüchteten stattfinden: in der stationären Jugendverkehrsschule am Grüneburgpark.

Die nächsten beiden Termine zur Ausbildung von Multiplikatoren sind:

Samstag, 04. Juni 2016, 09:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr und

Samstag, 11. Juni 2016, 09:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr

Anwesenheit ist nur an einem der beiden Termine erforderlich. Die späteren Unterrichtstermine für die Radverkehrserziehung der Geflüchteten werden individuell mit Rücksicht auf die persönlichen Termine der Ehrenamtlichen festgelegt.

Nähere Informationen erhalten interessierte Ehrenamtliche telefonisch.

Ihr Ansprechpartner im Radfahrbüro:

Jan Annendijck
Telefon: 069 - 212 42 312
E-Mail: Jan.Annendijck@Stadt-Frankfurt.de

 

Aktualisierung, 25. Mai 2016

Inzwischen ist die Höchstteilnehmerzahl für die Schulung der Multiplikatoren am 4. und 11. Juni 2016 erreicht. Anmeldungen sind daher momentan nicht möglich. Interessierte können sich jedoch gerne für spätere Schulungstermine vormerken lassen.

Das Radfahrbüro Frankfurt

 

(18.05.16)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Aktionen und Veranstaltungen

 
Radfahren neu entdecken

Umsatteln und elektrischen Rückenwind genießen: In Frankfurt können Bürgerinnen und Bürger sich von März bis August 2020 bis zu zwei Wochen lang gratis von den Vorteilen einer Pedelec-, Lastenrad- oder E-Bike-Nutzung überzeugen.

 
Kontrolle von Radfahrerin durch die Verkehrspolizei in Frankfurt

Die Sichtbarkeit von Radfahrern und Fußgängern, Maßnahmen gegen das Falschparken auf Radwegen und Tempokontrollen in der Nähe von Schulen stehen bei den Verkehrssicherheitswochen im Oktober 2019 im Mittelpunkt.

 
Radfahrer in Frankfurter Park

Auch in Frankfurt kommt die Stadtradeln-Idee, öfter mit dem Rad statt mit dem Auto zu fahren und so das Klima zu schützen, immer besser an. 2019 haben 162 Teams bei der dreiwöchigen Aktion mitgemacht – 65 mehr als letztes Jahr.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Aktionen und Veranstaltungen



Servicenavigation