Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Hügelstraße: Radweg saniert




Hügelstraße: Radweg saniert

Hier sind Schlaglöcher und Wurzelaufbrüche jetzt passé: Im Stadtteil Ginnheim hat der Radweg auf der östlichen Seite der Hügelstraße auf einer Länge von gut 600 Metern eine neue Asphaltdecke erhalten.

Sanierter Radweg auf der Hügelstraße

Neue Asphaltdecke aufgebracht

Unebener Asphalt hatte das Radfahren auf der Hügelstraße von Ginnheim in Richtung Eschersheim in letzter Zeit merklich beeinträchtigt. Seit Anfang Oktober gehören Schlaglöcher und Wurzelaufbrüche zwischen Raimundstraße und Wilhelm-Busch-Straße der Vergangenheit an. Auf gut 600 Metern Länge ist der Fahrbahn begleitende Radweg mit einer neuen Asphaltdecke ausgestattet worden. Neu aufgebrachte Markierungen an Ausfahrten und Bushaltestellen helfen den Verkehrsteilnehmern, besser aufeinander aufmerksam zu werden und Rücksicht zu nehmen.

Sanierter Radweg an der Hügelstraße

Sanierter Radweg an der Hügelstraße

(05.10.15)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Infrastruktur

 
Cassellabrücke

Die Stadt Frankfurt hat bei Routinekontrollen gravierende Schäden an der Cassellabrücke im Stadtteil Fechenheim festgestellt: Deshalb ist ab sofort der Fußgänger- und Radüberweg bis auf Weiteres gesperrt.

 
Neue Brücke zum Freibad

Pünktlich zur Badesaison ist die neue Stahlbrücke über die Nidda zum Eschersheimer Freibad fertig geworden. Mit 4,80 Metern Breite bietet die neue Brücke Radfahrern und Fußgängern deutlich mehr Platz als ihre Vorgängerin aus Holz.

 
Umleitungsbeschilderung

Nicht mehr gut zu befahren ist der Niddauferweg zwischen Bubelochbrücke und Römerbrücke. Deshalb saniert die Stadtentwässerung den Abschnitt ab dem 11. März umfassend. Als Umleitung wird die Uferseite gegenüber genutzt.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Infrastruktur



Servicenavigation