Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Das Smart-Bike aus Frankfurt




Das Smart-Bike aus Frankfurt

Mit der preisgekrönten Innovation der COBI GmbH ist Frankfurt weiter auf dem Weg zur Fahrradstadt. Das Frankfurter Start-up-Unternehmen hat ein Soft- und Hardwaresystem entwickelt, das jedes Fahrrad zum „Smart-Bike“ macht.

Connected Biking

Frankfurter Gründerpreis für COBI

CoBi – "Connected Biking" lautet das Schlagwort, um aus Fahrrädern intelligente, vernetzte Vehikel zu machen. Fahrrad-Navi, Tachometer, Kilometerzähler, ein Beleuchtungssystem mit Tagfahrlicht, Fern- und Abblendlicht nach vorn, Bremsleuchte nach hinten – und ein praktischer Halter fürs Smartphone, das permanent über den Nabendynamo geladen wird: Das sind einige wichtige, aber noch nicht alle Funktionen, die Radlern durch das zur Zeit in Frankfurt am Main entwickelte CoBi-System zur Verfügung stehen.

Mitte Mai erhielt COBI sogar den Frankfurter Gründerpreis der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. Oberbürgermeister Peter Feldmann überreichte den mit 12.500 Euro dotierten 1. Preis an COBI-Geschäftsführer Andreas Gahlert und sein Team. Die Vision des für Fahrrad und Technik begeisterten Gahlert ist es, "durch smarten Einsatz von Technologie einen echten Mehrwert im Leben der Menschen zu schaffen."

Frankfurter Gründerpreis

Oberbürgermeister Peter Feldmann überreichte COBI-Geschäftsführer Andreas Gahlert am 18. Mai den Frankfurter Gründerpreis. Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der COBI GmbH sowie in diesem Bericht über den Frankfurter Gründerpreis.

 

Worin besteht der Mehrwert von COBI? Das Smartphone wird sicher und gut sichtbar im Halter auf der Lenkstange angebracht. Während der Fahrt hilft es zu navigieren, Geschwindigkeit und gefahrene Kilometer abzulesen. Auch auf dem Smartphone übliche Funktionen wie Wetter-App oder Musikplayer stehen den Radlern nun bequem zur Verfügung. Gleichzeitig wird das Handy über den Nabendynamo aufgeladen.

Ein Smart-Bike dank der Innovation COBI aus Frankfurt

Über einen Daumen-Controller an der Lenkstange kann die Beleuchtungsanlage bequem gesteuert werden. Vorne sorgen moderne LEDs mit bis zu 45 Lux nicht nur für genügend, sondern auch für richtig gelenktes und dosiertes Licht – je nach dem, ob Tagfahrlicht, Abblendlicht oder Fernlicht gewünscht ist. Bei der rückwärtigen Beleuchtung erkennt die Software im Smartphone, wenn das Fahrrad langsamer fährt und lässt dann das Rücklicht stärker aufleuchten. So erhält man praktisch ein Bremslicht, das den nachfolgenden Verkehr warnt und Auffahrunfälle verhindern kann.

Theoretisch steht bei der Beleuchtungsanlage auch ein Blinker zur Verfügung, der in Deutschland allerdings nach heutigem Stand nicht zulassungsfähig ist, so dass diese Funktion für Nutzer in Deutschland voraussichtlich deaktiviert werden wird. Radler in Ländern, wo dies gestattet ist, können aber von dem Blinksystem profitieren. COBI hat angekündigt, dass das Produkt im Sommer 2015 in fünf europäischen Ländern auf den Markt gehen wird und weitere Länder zeitnah folgen sollen. In der Basisausstattung (ohne Beleuchtung) soll COBI für 159 Euro erhältlich sein, erweiterte Versionen kosten rund 100 Euro mehr. Geplant ist auch, Räder bereits ab Werk mit dem COBI-System auszustatten.

(29.05.15)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Service

 
Fahrrad-Reparaturstation in Betrieb

Luftpumpe, Schraubendreher oder -schlüssel fehlen, um die Fahrt fortsetzen zu können? Kein Problem mehr in Bockenheim und an der Konstablerwache, wo sich Rad Fahrende jetzt über zwei neue Fahrrad-Reparaturstationen freuen können.

 
Lastenrad-Station im Gallus

Im Gallusviertel können Bürgerinnen und Bürger jetzt ein elektrisch verstärktes Lastenrad kostenlos ausleihen – und an vier neuen Standorten des Service-Netzwerks unentgeltlich Luftpumpe und Leihwerkzeug nutzen.

 
Logo MAIN-LASTENRAD

Etwas Schweres oder Sperriges ohne Auto von Tür zu Tür transportieren? Kein Problem in den Frankfurter Stadtteilen Bockenheim, Bornheim und Gallus: Hier können dazu ab dem 14. Juni 2018 kostenlos Lastenräder ausgeliehen werden.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Service



Servicenavigation