Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Radfahrbüro sucht Verstärkung




Radfahrbüro sucht Verstärkung

Seit 2009 arbeitet das Radfahrbüro daran, die Fahrrad-Infrastrukur in Frankfurt dynamisch weiterzuentwickeln. Vieles wurde bereits bewegt, aber noch immer gibt es viel zu tun! Jetzt suchen wir nach personeller Verstärkung.

Radfahrer am Niddaufer bei Heddernheim

Viel für den Radverkehr bewegen – unterstützen Sie uns!

Eine attraktive Position für Verkehrsplaner und Projektmanager mit Sinn für den Radverkehr - denn in Frankfurt lässt sich viel fürs Radfahren bewegen. Unterstützen Sie uns dabei!

Im Frankfurter Radfahrbüro erwartet Sie ein vielfältiger und spannender Aufgabenbereich: Mitwirken am Masterplan Radverkehr 2020, Lückenschlussprogramm und Fahrradwegweisung sind nur einige Stichworte.

Interessierte finden nähere Informationen in der vollständigen Stellenausschreibung.

Bewerbungsschluss ist der 4. Mai 2015.

(17.04.15)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Service

 
Fahrradparker an der Galluswarte

Die Stadt Frankfurt am Main baut ihr Angebot an Fahrradstellplätzen weiter aus und hat die bestehende Abstellanlage an der S-Bahn-Station Galluswarte um zwei weitere ergänzt. Damit stehen insgesamt 48 Stellplätze zur Verfügung.

 
Niederräder Brücke gesperrt

Neben der längerfristigen Sperrung des Fußwegs und Radstegs der Niederräder Mainbrücke kommt es im Herbst voraussichtlich zu einer erneuten Sperrung der Main-Neckarbrücke für den Rad- und Fußverkehr.

 
Niederräder Brücke gesperrt

Wegen gravierender Schäden ist der Fuß- und Radweg der Niederräder Brücke gesperrt. Das Amt für Straßenbau und Erschließung hatte bei Routinekontrollen festgestellt, dass sich der Zustand der Gehwegplatten verschlechtert hatte.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Service



Servicenavigation