Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Radfahrbüro sucht Verstärkung




Radfahrbüro sucht Verstärkung

Seit 2009 arbeitet das Radfahrbüro daran, die Fahrrad-Infrastrukur in Frankfurt dynamisch weiterzuentwickeln. Vieles wurde bereits bewegt, aber noch immer gibt es viel zu tun! Jetzt suchen wir nach personeller Verstärkung.

Fahrradfahrer vor der Hauptwache

Viel für den Radverkehr bewegen – unterstützen Sie uns!

Eine attraktive Position für Verkehrsplaner und Projektmanager mit Sinn für den Radverkehr - denn in Frankfurt lässt sich viel fürs Radfahren bewegen. Unterstützen Sie uns dabei!

Im Frankfurter Radfahrbüro erwartet Sie ein vielfältiger und spannender Aufgabenbereich: Mitwirken am Masterplan Radverkehr 2020, Lückenschlussprogramm und Fahrradwegweisung sind nur einige Stichworte.

Interessierte finden nähere Informationen in der vollständigen Stellenausschreibung.

Bewerbungsschluss ist der 4. Mai 2015.

(17.04.15)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Service

 
Niederräder Brücke gesperrt

Wegen gravierender Schäden ist der Fuß- und Radweg der Niederräder Brücke gesperrt. Das Amt für Straßenbau und Erschließung hatte bei Routinekontrollen festgestellt, dass sich der Zustand der Gehwegplatten verschlechtert hatte.

 
Fahrradgarage im Nordend

In dicht bebauten Stadtvierteln ist es oft schwierig, einen sicheren Stellplatz für das Fahrrad in Wohnungsnähe zu finden. In einem Modellversuch hat die Stadt Frankfurt am Main jetzt im Nordend FahrRadGaragen aufgestellt.

 
Martin Boré

Wir trauern um unseren Freund und ehemaligen Kollegen, Martin Boré, der nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren verstorben ist. Er hatte wesentlichen Anteil am Aufbau und dem Erfolg des Radfahrbüros.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Service



Servicenavigation