Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Startschuss fürs Stadtradeln




Startschuss fürs Stadtradeln

Die 4. Frankfurter ADFC bike-night am 6. September markiert den Auftakt zum STADTRADELN-Aktionszeitraum vom 6. bis 26. September in Frankfurt. Ab 20 Uhr lädt Verkehrsdezernent Stefan Majer am Römerberg alle zum Mitradeln ein.

Unzählige Radler spätabends auf der Alten Brücke

4. Frankfurter ADFC bike-night

Bereits zum vierten Mal veranstaltet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) seine Frankfurter bike-night. Wie bereits in den vergangenen Jahren steht der nächtliche Fahrradkorso unter dem Motto: "Mehr Platz für Radler – nicht nur heut’ Nacht!"

Die Besonderheit in diesem Jahr: Die bike-night und der Start des dreiwöchigen Aktionszeitraums zum STADTRADELN in Frankfurt am Main fallen auf denselben Tag – Samstag, den 6. September. Los geht es um 20 Uhr am Frankfurter Römerberg. Auf Einladung des ADFC nutzt Verkehrsdezernent Stefan Majer die Gelegenheit, in seinem Grußwort alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Mitmachen beim STADTRADELN einzuladen. Drei Wochen lang soll – wann immer möglich – anstelle des Autos das Rad benutzt werden. Das führt zu gewaltigen CO2-Einsparungen, die im Rahmen der STADTRADELN-Kampagne auch dokumentiert werden.

Die Frankfurter bike-night, die etwa 20 Kilometer durch die Frankfurter City und den Nordwesten Offenbachs führt, ist dazu der ideale Auftakt. Mehr als ein verkehrstüchtiges Fahrrad und etwa drei Stunden Zeit sind dazu nicht erforderlich.

Auf diesen Seiten finden Sie weitere Informationen zur Frankfurter ADFC bike-night und zum STADTRADELN in Frankfurt am Main.

Fahrradkorso auf der Untermainbrücke mit Frankfurter Skyline im Hintergrund

Abends ohne Autoverkehr mitten durch die Frankfurter City - möglich durch die Frankfurter ADFC bike-night. Foto: ADFC Frankfurt



Servicenavigation