Sie sind hier: Home » Aktuelles » Kurzmeldungen » Archiv » Verbindungsweg saniert




Verbindungsweg saniert

Nach zweiwöchiger Bauzeit ist die Oberfläche des sogenannten Interessentenwegs im Nordend auf ganzer Länge saniert. Der ehemals marode Weg stellt eine wichtige Verbindung zwischen Güntherburgpark und der Dortelweiler Straße dar.

Interessentenweg nach Sanierung

Wichtiger Rad- und Fußweg im Nordend wieder benutzbar

Nachdem die Oberfläche des sogenannten Interessentenweg im Nordend jahrelang in einem miserablen Zustand gewesen ist, kam es schließlich am 16. September 2013 zum Spatenstich, der die Wegesanierung einleitete. Zwei Wochen danach präsentiert sich der Weg in einem einwandfreien Zustand und wird von Fußgängern und Radfahrenden bereits wieder genutzt.

Weitere Informationen zum Hintergrund der Wegesanierung lesen Sie in unserer Kurzmeldung anlässlich des Spatenstichs im September 2013.

Interessentenweg vor Sanierung

So sah die Oberfläche am nördlichen Ende des Weges vor der Sanierung aus

Interessentenweg mit Radfahrern nach Sanierung der Fahrbahn

Der "Interessentenweg" nach der Sanierung

(02.10.13)

Weitere Kurzmeldungen zum Thema: Infrastruktur

 
Rote Spur nach Norden

Auf der Kurt-Schumacher- und der Konrad-Adenauer-Straße sind Radfahrende in nördlicher Richtung jetzt auf rot markierten Radfahrstreifen unterwegs. Die Signalfarbe hilft, den Radverkehr besser sichtbar zu machen.

 
Fahrradpikttogramm wird auf dem Asphalt aufgebracht

Um Frankfurt zur Fahrradstadt zu machen, gilt es die Rad-Infrastruktur weiterzuentwickeln. Daher nimmt der Radverkehr im Programm des Straßenbauamtes eine hohe Priorität ein, erläuterte Verkehrsdezernent Klaus Oesterling.

 
Hanauer mit breitem Radweg

Der Radweg an der Hanauer Landstraße wird gegenwärtig besser und sicherer nutzbar gestaltet. Wo aufgrund parkender Autos kein sicherer Radverkehr möglich gewesen ist, erhält der Radweg jetzt mehr Platz und Sichtbarkeit.

Alle Kurzmeldungen: Archiv » Infrastruktur



Servicenavigation