Sie sind hier: Home » Aktuelles » Newsletter » Archiv » "Radfahren in Frankfurt am Main" - Ausgabe 14




 
Reparatur eines Kinderfahrrads

Engagement in Frankfurt

Überall in Frankfurt gibt es Initiativen mit dem Ziel, Flüchtlingen Mobilität mit dem Rad zu ermöglichen. Dazu zählen Fahrradspenden, Reparaturaktionen und Kurse zur Verkehrserziehung. Ein Beispiel ist die vom Radfahrbüro unterstützte Aktion „Gallus fährt Rad“
mehr

 
Veloyo Reparaturservice per App

Der Mechaniker kommt zum Rad

Ein platter Reifen, kaputte Bremsen oder defektes Licht sind nervig und kosten Zeit. Der mobile Fahrradservice Veloyo, den es seit April auch in Frankfurt am Main gibt, schafft bequeme Abhilfe: Veloyo bringt den Mechaniker zum Rad.
mehr

 
Siegerehrung Schulradeln 2015

Musterschüler sind Vielradler

Es gibt viele gute Gründe, mit dem Rad zur Schule zu fahren. Erfolgreich beim Wettbewerb Schulradeln teilzunehmen, ist nur einer davon. Der Frankfurter Musterschule ist es gelungen, besonders viele Schüler dafür zu begeistern.
mehr

 
Schulwegerkundung

Neuer Radel-Schulwegplan

Mit dem jetzt vorgestellten 9. Schulwegplan für Radfahrerinnen und Radfahrer in den Stadtteilen Nied, Griesheim, Schwanheim und Goldstein ist das Radel-Schulwegenetz des Frankfurter Stadtgebietes annähernd vollständig.
mehr

 
Auftaktveranstaltung der AG Nahmobilität Hessen

Die Nahmobilität fördern

Seit 17. März gibt es die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen. Die Stadt Frankfurt ist an dem landesweiten Kompetenznetzwerk beteiligt. Es soll helfen, die Situation für Radfahrer und Fußgänger in den Kommunen weiter zu verbessern.
mehr

 
Friedensbrücke Süd

Mit links über den Main

Wer von Süden aus über die Friedensbrücke Richtung Hauptbahnhof radeln will, darf nun auch die linke Brückenseite benutzen – aber nur auf einem für Radler freigegeben Gehweg. Das heißt: Auf Fußgänger ist besondere Rücksicht zu nehmen!
mehr



Servicenavigation