Sie sind hier: Home » Aktuelles » Top-Thema » Archiv » Siegerehrung Stadtteilradeln 2012




Stadt(teil)radeln 2012

Am 09. Oktober fand auf dem Schweizer Platz die Siegerehrung zum Stadt(teil)radeln 2012 statt. Sachsenhausen durfte sich als Stadtteil mit den meisten erradelten Kilometern über eine Luftpumpstation freuen, die an Ort und Stelle feierlich eingeweiht wurde.

Luftpumpenstation mit Schleife

Preisverleihung am Schweizer Platz

Nun gibt es auch für die Radler in Sachsenhausen schnelle Hilfe bei einem Plattfuß. Am Dienstag, den 9. Oktober 2012, überreichte Verkehrsdezernent Stefan Majer dem Ortsbeirats- und Teammitglied des siegreichen Stadtteils, Sophie Gneisenau-Kempfert, den Stadtteilpreis des diesjährigen Stadt(teil)radelns. Die öffentliche Luftpumpe, die mit einer 2- oder 1-Euro-Münze bzw. einem 50-Cent-Stück als Pfand von Ihrer Hülle gelöst und genutzt werden kann, steht an der Ecke Schweizer Platz/Schneckenhofstraße.

Einweihung der Luftpumpstation am Schweizer Platz

Rad-Service für Frankfurts Radler

Stefan Majer, seit dem 08.07.2011 Verkehrsdezernent der Stadt Frankfurt am Main, weihte die Luftpumpstation vor Augen der lokalen Presse und interessierten Radlern ein. "Rad fahren in Frankfurt wird immer beliebter. Mit den Luftpumpstationen bieten wir den Radlern eine schnelle Soforthilfe. Eine tolle Ergänzung zum Servicenetzwerk," so Majer.

Ehrung für die fleißigsten Radfahrerinnen und Radfahrer

Neben der Einweihung der neuen Luftpumpstation wurden auch die Sieger der anderen Kategorien des Stadtradeln-Wettbewerbs geehrt. Als Nicht-Stadtteil-Team mit den insgesamt meisten Kilometern konnte der ADFC Frankfurt mit 34 aktiven Radlern genau 10.400 Kilometern sammeln und somit 1.497,7 kg CO2 einsparen. In der Kategorie fahrradaktivstes Team hat sich erneut der Titelverteidiger Bike2Bank mit 556 km bzw. 80,1 kg CO2-Ersparnis je Teilnehmer durchgesetzt.
Die meisten Kilometer als Einzelleistung hat jedoch eine Radlerin aus dem Stadtteil Höchst gesammelt. Sie fuhr in den drei Wettbewerbswochen insgesamt 1231 Kilometer und sparte somit 177,26 kg CO2.
"Das Engagement der Radfahrenden beim Stadtradeln 2012 sagt einiges über die Begeisterung fürs Radfahren in Frankfurt am Main aus. Wir danken allen Aktiven für ihre Teilnahme!", freute sich Thomas Friede vom Radfahrbüro.

Verkehrsdezernent Stefan Majer überreicht Sophie Gneisenau-Kempfert (Ortsbeirat 5) die Siegerurkunde – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Luftpumpstation am Schweizer Platz/Schneckenhofstraße – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Verkehrsdezernent Stefan Majer, Sophie Gneisenau-Kempfert (Ortsbeirat 5) und André Muno (Klimabündnis) – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Verkehrsdezernent Stefan Majer – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Verkehrsdezernent Stefan Majer überreicht dem Team Bike2Bank die Siegerurkunde – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Verkehrsdezernent Stefan Majer überreicht Anne Wehr (Team ADFC) die Siegerurkunde – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Verkehrsdezernent Stefan Majer und Sophie Gneisenau-Kempfert (Ortsbeirat 5) – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Verkehrsdezernent Stefan Majer und das Team Bike2Bank – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Thomas Friede (Radfahrbüro) und Sophie Gneisenau-Kempfert (Ortsbeirat 5) – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Ingmar Bolle (Referent des Verkehrsdezernenten) demonstriert Bertram Giebeler (Verkehrspolitischer Sprecher des ADFC Frankfurt) die Funktionsweise der Luftpumpstation – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Verkehrsdezernent Stefan Majer und das Team Bike2Bank – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt
Gewinner des Stadtteilradelns 2012 im Gruppenbild – vergrößerte Ansicht wird in Lightbox angezeigt


Servicenavigation